Zur Startseite...   Aargauer Landeskirchen
Römisch-Katholische Kirche im Aargau
Reformierte Landeskirche Aargau
Christkatholische Landeskirche Aargau

info@landeskirchen-ag.ch
www.landeskirchen-ag.ch

Ökumenische Zusammenarbeit im Aargau. Ihre Landeskirchen.

StartseiteKontaktSitemapImpressumSeite druckenSeite weiterempfehlen

Suchen

 

Erste ökumenische Abschlussfeier ModulAar: Katechetische Ausbildung im Aargau

Eine stattliche Gästeschar hatte sich am Freitag, 28. November 2014 zur Abschlussfeier im Saal des Bullingerhauses in Aarau eingefunden. Zwei Frauen der Reformierten Landeskirche Aargau und sechs Frauen der Röm. Kath. Kirche im Aargau konnten den Fachausweis Katechetin nach ForModula bzw. auf der Basis von ForModula entgegen nehmen. Damit endete für alle die mehrjährige, herausfordernde wie auch bereichernde Ausbildungszeit. In ihren Grussworten betonten Tobias Fontein (Delegierter des Bistums für die Region St. Urs, namentlich Kantone Aargau, Basel-Stadt und Basel-Land), Regula Wegmann (Kirchenrätin der Reformierten Landeskirche Aargau) und Dorothee Fischer (Kirchenrätin der Röm. Kath. Kirche im Aargau) ihre Anerkennung und Wertschätzung für die Katechese im Allgemeinen und gegenüber den Neu-Katechetinnen im Besonderen. Sie ermunterten die Fachfrauen, sich im Bewusstsein ihrer Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen in dieser wichtigen und auch anspruchsvollen Aufgabe der Glaubensverkündigung mutig und offen einzubringen.

Kostbare Perlen lautete das Motto der Abschlussfeier. Die Ausbildungsleitenden ModulAar, Claudia Rüegsegger und Rainer Jecker, verglichen den Ausbildungsweg mit dem Entstehen und Ernten kostbarer Perlen. Sie riefen die acht Frauen dazu auf, die anvertraute frohe Botschaft wie eine kostbare Perle weiterzutragen und sich im Berufsfeld Katechese ein perlendes Lachen zu bewahren.

Die Katechetinnen ihrerseits griffen den Gedanken der kostbaren Perlen auf. Sie verglichen ihre Lernerfahrungen mit den Perlen des Glaubens aus der Meditationskette des schwedischen Bischofs Martin Lönnebo. Zeichenhaft reihten sie selbstgestaltete Perlen an einem roten Faden zu einer Kette auf.

Einfühlsam und ausdrucksstark begleiteten Margrit Egger (Gesang) und Katja Bürgler (Akkordeon/Schwyzer Örgeli) die Feierstunde. Das biblische Gleichnis vom reichen Kaufmann und der kostbaren Perle gab Moni Egger, Leiterin der Fachstelle Katechese-Medien und Geschichtenerzählerin, zum Besten.

Der anschliessende Apéro, bereitgestellt von den Mitarbeitenden der Fachstelle Katechese-Medien, bot für alle Gelegenheit, Kontakte zu vertiefen oder neu zu knüpfen, Erlebtes nochmals Revue passieren zu lassen und Blicke in die Zukunft zu werfen.

Claudia Rüegsegger




Aufgeschaltet am 4. Dezember 2014
zurück


Abschlussfeier ModulAar
Im Bild v.l.n.r: Patricia Godena Vetsch, Maria Keller-Marthaler, Carole Crivelli-Studer, Esther Grädel-Ackermann, Jeannine Meury, Elisabetta Cali-Zamperini, Ursula Müller Schöpfer (Es fehlt: Daniela Lüem).
Foto: Judith Spieler