Zur Startseite...   Aargauer Landeskirchen
Römisch-Katholische Kirche im Aargau
Reformierte Landeskirche Aargau
Christkatholische Landeskirche Aargau

info@landeskirchen-ag.ch
www.landeskirchen-ag.ch

Ökumenische Zusammenarbeit im Aargau. Ihre Landeskirchen.

StartseiteKontaktSitemapImpressumSeite druckenSeite weiterempfehlen

Suchen

 

Landeskirchen und Hilfswerke engagieren sich gemeinsam am nationalen Flüchtlingstag am 16. Juni in Brugg

Die Aargauer Landeskirchen, die kirchlichen Hilfswerke HEKS und Caritas Aargau sowie das Netzwerk Asyl engagieren sich am nationalen Flüchtlingstag zum dritten Mal gemeinsam für die Anliegen von Flüchtlingen, ihre Situation und ihre Integration in der Schweiz. Dieses Jahr finden gemeinsame Aktionen und spezielle Anlässe am 16. Juni in Brugg statt. Der Kanton Aargau unterstützt den Anlass finanziell.

Auf der Bühne vor dem Neumarkt findet um 11.00 Uhr unter der Leitung von YouTube Vloggerin Tama Gotcha (Tama Vakeesan) eine Interviewreihe statt. Regierungsrat Urs Hofmann, Stadtammann Barbara Horlacher und Kirchenratspräsident Christoph Weber-Berg diskutieren über die aktuellen lokalen und kantonalen Herausforderungen im Asyl- und Flüchtlingsbereich. Ab 11.30 Uhr werden Spezialitäten aus aller Welt sowie Brot- und Backwaren angeboten.

Auch Kulturelles hat seinen Platz: Auf dem Neumarkt und vor der Neuen Aargauer Bank treten im Verlaufe des Tages die Band «Claudia Masika and Friends», der Chor «Njoy2Sing» und die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Brugg auf. Des Weiteren können Interessierte die Ausstellung „Stimme meiner Verletzungen“ (Ärzte ohne Grenzen) besuchen, und im Vindonissa-Museum erfährt man Näheres über die Fremden in Brugg in früheren Zeiten. Mit Hilfe von Asylsuchenden besteht die Möglichkeit, in einer Velowerkstatt kleine Reparaturen an Velos durchzuführen. Während sich Erwachsene an Ständen der Hilfswerke, der Landeskirchen und weiteren Organisationen informieren, können Kinder am Stand der Ludothek spielen oder einen Fahrzeugparcours absolvieren. Der Rundgang „Unten_durch in Brugg“, der Wissen über die Armut in der Stadt vermittelt, bildet einen weiteren attraktiven Programmpunkt.

Die Aktion schliesst mit einer ökumenischen Feier um 18.00 Uhr in der röm.-kath. Kirche St. Niklaus in Brugg. Nebst Pfarrer Rolf Zaugg (ref.) und Gemeindeleiter Simon Meier (röm.-kath.) wirken mit Stadtamman Barbara Horlacher, Kirchenratspräsident Luc Humbel, Theologin und Frauenrechtlerin aus Nigeria Susan Mark und eine Flüchtlingsperson.
 
Der kantonale Flüchtlingstag bietet Möglichkeiten für Austausch und Begegnung und soll für die Anliegen der Flüchtlinge und ihre Integration sensibilisieren.
Weitere Informationen zur Veranstaltung werden auf der Website www.fluechtlingstage-aargau.ch und via Social Media www.facebook.com/FluechtlingstageAargau publiziert.

Für Rückfragen:

Dr. Myroslava Rap (Projektleiterin Flüchtlingstag 2018), Fachstelle Bildung und Propstei der Römisch-Katholischen Kirche Aargau, Tel. 078 809 12 60
Röm.-Kath. Landeskirche, Kommunikation: Esther Kuster, Tel. 062 832 42 72
Reformierte Landeskirche, Kommunikation: Frank Worbs, Tel. 079 444 97 82





Aufgeschaltet am 5. Juni 2018
zurück


Füchtlingstage Aargau - Brugg
Einladungsflyer (PDF 1,1 MB)