Zur Startseite...   Aargauer Landeskirchen
Römisch-Katholische Kirche im Aargau
Reformierte Landeskirche Aargau
Christkatholische Landeskirche Aargau

info@landeskirchen-ag.ch
www.landeskirchen-ag.ch

Ökumenische Zusammenarbeit im Aargau. Ihre Landeskirchen.

StartseiteKontaktSitemapImpressumSeite druckenSeite weiterempfehlen

Suchen

 

Tagung: 2012 – Globale Transformation

Die Arbeitsgruppe «Neue Religiöse Bewegungen» (NRB) des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes beobachtet die religiöse und weltanschauliche Gegenwart, und unterstützt Interessierte in ihrer Auseinandersetzung mit neuen religiösen Bewegungen und Erscheinungen. In diesem Jahr findet dazu am Freitag, 25. und Samstag, 26. November 2011 eine Tagung zum Thema: «2012 -Globale Transformation. Die Zukunft der Menschheit» im Evangelischen Tagungs- und Studienzentrum Boldern in Männedorf statt. Als Präsident dieser Arbeitsgruppe und Ansprechperson für Sektenfragen im Kanton darf ich Sie alle herzlich einladen.

Wie gehen wir mit den immer lauter werdenden Ankündigungen des nahen Weltendes oder einer globalen Transformation um, angesichts eines wieder einmal konkret genannten Datums? Der 20. Dezember 2012, den der Maya-Kalender für den finalen Umbruch unserer Welt voraussieht, löst Ängste, Fragen, Hoffnung aus.

Vom frühen Christentum, über das Mittelalter und den Pietismus bis ins 19. Jahrhundert hinein, lebten zahlreiche Christinnen und Christen in der Vorstellung des unmittelbar bevorstehenden Weltendes und vor Christi Wiederkunft.

Im beginnenden 21. Jahrhundert ist es kaum anders. Nicht nur im Christentum, in allen Religionen und Kulturen, finden sich mit beharrlicher Regelmässigkeit Zeiten der Naherwartung, mit mehr oder weniger konkreter Ankündigung und der daraus resultierenden Deutung der jeweils gegenwärtigen Weltgeschichte. Endzeitgemeinschaften sind aber mitnichten nur von lähmender Apathie, sondern zuweilen von einem Hochgefühl geprägt, das die konkreten Alltagsprobleme in den Hintergrund treten lässt. Das Gefühl, bereits in der Arche zu sitzen, lässt die drohende Sintflut als ein Zeichen der Hoffnung und des Neubeginns nur für die richtig Glaubenden und somit privilegiert Geretteten erscheinen.

Welche Fragen und möglichen Antworten gibt es innerhalb der christlichen Religion, die den Menschen helfen will, scheinbar unlösbare und unerträgliche Situationen zu meistern oder auszuhalten? Welche Antworten können wir von wissenschaftlicher Seite erwarten und welche Fragen steuert ausserchristliche Frömmigkeit bei?

Detailliertere Informationen zum Programm:
martin.zuercher@nksa.ch

Programm-Flyer


Anmeldung an:
martin.zuercher@nksa.ch oder direkt an: Tagungszentrum Boldern




Aufgeschaltet am 23. September 2011
zurück


Erich von Däniken spricht über 2012 – Zurück in die Zukunft
Erich von Däniken spricht über 2012 – Zurück in die Zukunft
Foto: zvg