Zur Startseite...   Aargauer Landeskirchen
Römisch-Katholische Kirche im Aargau
Reformierte Landeskirche Aargau
Christkatholische Landeskirche Aargau

info@landeskirchen-ag.ch
www.landeskirchen-ag.ch

Ökumenische Zusammenarbeit im Aargau. Ihre Landeskirchen.

StartseiteKontaktSitemapImpressumSeite druckenSeite weiterempfehlen

Suchen

 

Sendeschluss für «90 Sekunden» im Radio Argovia

Am 16. Januar hat Radio Argovia die neu gestaltete ökumenische Radiosendung «90 Sekunden», die ein Mal pro Woche am Montagmorgen im Programm war, endgültig beendet. Radio Argovia hat sein Programm am 23. Januar komplett umgestellt und will generell weniger Wort und mehr Musik bringen. Es wurden auch noch andere regelmässige Wort-Rubriken im Programm beendet, nicht nur 90 Sekunden. Die Programmumstellung geht auf eine grosse Hörerbefragung im Sommer 2016 zurück.

Radio Argovia betonte in seiner Mitteilung, dass es «nichts mit der Qualität der Arbeit zu tun hat, sondern einfach damit, dass wir das Programm entschlacken. Wir verzichten auf sehr viele Inhalte, welche nicht mehr ganz in unsere Ausrichtung passen.» Der Begriff «entschlacken» ist allerdings nach Meinung der kirchlichen Verantwortlichen ganz sicher nicht auf «90 Sekunden» anzuwenden, denn diese Sendung gehörte – speziell nach der Neugestaltung und aufwändigen Produktion des neuen Formats – eindeutig zu den Perlen im Programm von Radio Argovia. Aber Radio Argovia kann frei über seine Programminhalte und Formate bestimmen. Peter Weigl hat sich in der letzten  Sendung «90 Sekunden» mit dem Ende der «Montagmorgenbeziehung» mit Radio Argovia auseinandergesetzt.

17 Jahre – 900 Sendungen - Mitwirkende
Fast 17 Jahre gab es die ökumenische Radiosendung «90 Sekunden», kurze Gedanken zu einem aktuellen oder grundsätzlichen Thema aus christlicher Sicht. Die erste Sendung wurde am 6. März 2000 ausgestrahlt. Ende 2014 wurde sie vorübergehend eingestellt und im August 2015 mit einem neuen Sprecherinnen- und Sprecher-Team und einer neuen Gestaltung wieder gestartet. Michel Erismann hat die neuen Sendungen mit Musik, Interviewstimmen und anderen Tönen professionell kombiniert und in seinem Studio in Auenstein produziert – mitunter kleine Hörspiele, «Kino im Kopf».

Insgesamt fast 900 Beiträge, davon 73 Beiträge nach dem Relaunch, wurden von insgesamt 38 Sprecherinnen und Sprechern dafür produziert. Zuletzt waren folgende Autorinnen und Autoren im – weitgehend reformierten – Team: Corinne Dobler, Loredana Di Fronzo (röm.-kath.), Olivia Pinetti, Lenz Kirchhofer (christkath.), Matthias Reuter, Lukas Stuck, Peter Weigl. Die redaktionelle Leitung lag seit dem Relaunch bei Frank Worbs. Nun läuft die Sendung «90 Sekunden», eines der letzten von den Kirchen produzierten Formate in den Privatradios aus. Wer noch einmal in aktuelle und frühere Sendungen von «90 Sekunden» hineinhören oder die aktuellen Sprecherinnen und Sprecher sehen will, findet sie auf unter «Aurorinnen & Autoren».

Frank Worbs

Die Sprecherinnen und Sprecher können Sie hier kennenlernen, alle Sendungen von «90 Sekunden» hier oder via Podcast rechts im Kasten hören.

Ergänzt wurde die Sendung von einem neuen Facebook-Auftritt «90Sekunden» (www.facebook.com > Seite: «90 Sekunden») auf dem man die Sendungen nachhören und kommentieren kann.


Der letzte Beitrag

90 Sekunden - The final cut
Beitrag anhören
(MP3, 90 Sekunden, 2 MB)

neues Logo 90 Sekunden